Kategorie Digital

Was sind digitale Kunstwerke?

Seit 2022 können neu auch digitale Kunstwerke eingereicht werden. Doch was bedeutet das? Werden doch auf dieser Website alle Kunstwerke digital als Fotos und Video hochgeladen.

Digitale Kunstwerke werden jedoch noch zusätzlich bearbeitet, zum Beispiel ein Foto eines Kunstwerkes, welches noch retuschiert wird. Oder ein Stop-Motion-Movie aus mehreren Fotos, die eine Geschichte als Video erzählen.

Das Kunstwerk kann physisch erstellt und danach digital ausgearbeitet werden. Oder aber es werden Kunstwerke rein digital erschaffen. Auch wünschenswert sind Kunstwerke, die mit Hilfe von KI erstellt werden. Auch in dieser Kategorie werden Kunstwerke zum Wettbewerbsthema «Unendlichkeit» erschaffen, es wird ebenso mit den Wertstoffen Aluminium und Metall gearbeitet. Die Wertstoffe sollen klar erkennbar sein (nur gebrauchte Aludosen, Aluschalen, Alutuben, Alukapseln oder Konservendosen aus Stahlblech).

Wichtig ist, dass sowohl die Jury als auch die Website-Besucher klar erkennen können, dass der Eintrag digital bearbeitet wurde. Es kann auch in der Beschreibung genauer darauf eingegangen werden.

Über den Recyclingkunst-Wettbewerb

Worum geht es bei diesem Wettbewerb?

Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind willkommen, sowohl in der Gruppe als auch als Einzelkünstler, um aus gebrauchten Metallverpackungen Kunstwerke zu gestalten.

Zum Wettbewerb

Wettbewerbsregeln

Das Kunstwerk soll nur aus gebrauchten Aludosen, Aluschalen, Alutuben, Alukapseln oder Konservendosen aus Stahlblech sein und nicht grösser als B 50 x T 50 x H 80 cm. Ausnahme: der Boden kann aus einem anderen, stabilen Material sein.

Zu den Regeln

Was kann ich gewinnen?

  1. Preis: 1’000 CHF pro Gewinner
  2. Preis: 600 CHF pro 2. Platz
  3. Preis: 400 CHF pro 3. Platz

Beim Publikumspreis und beim SACR-Sonderpreis gibt es nur je einen 1. Platz.

Gewinne ansehen